Wokeen hett dat dacht, dat dat so lang duert.

Aver so ganz suutje köönt wi wedder bigahn, niege Veranstalten to  planen. An 20. Oktober wüllt wi ganz vörsichtig dat eerste Mol in dit Johr unse Maaten inladen, mit uns mol wedder Platt to snacken. Dor gifft dat Je-Ka-Mi (jedeen kann mitmoken) und ji köönt probeeren, ob jümehr Platt noch geiht.

Aver: allens is anners. In’n Seniorentreff dröfft wi blots mit’n poor Lüüd sitten. Dat is nich kommodig. Dorüm drapt wi uns in Landhaus Jägerhof, dat kennt ji all. Man ok door gifft dat ‘n poor Bedingen:  Wenn ji ‘n Gripp hebbt oder ‘n Snööf: bliev to Huus! Aver wenn ji tweemol impft sünd oder Corona överstohn hebbt:  Vun Harten willkamen! Wi mööt dat kontroleeren! Un jüm Nom un Adress mutt in een List schrieven warrn, dat verlangt de Lüüd vun’t Amt vun Thomas Soltau.

Dormit wi dat allens planen köönt, mellt jo an per Telefon bi Hermann oder Ernst.

Dat steiht allens noch mol in een Breef, den kriegt unse Maaten noch in  August.

Wi freit uns bannig, wenn wi jo mol wedder to Gesicht kregen!

Aufrufe: 0

Es sieht nicht gut aus für unsere Klöönsnacks

Nach den geltenden Bestimmungen darf – mit erheblichem Kontroll- und Reinigungsaufwand – nur eine Handvoll Besucher in den Seniorentreff kommen.. Da zu erwarten ist, dass die Abstandsregeln noch über Monate gültig bleiben, werden wir wohl in diesem Jahr keine Veranstaltungen mehr durchführen können. Das tut uns unendlich Leid, aber da wir mehr oder weniger alle zur Risikogruppe zählen, sehen wir keine andere Möglichkeit.

Sollte sich die Situation ändern, melden wir uns natürlich so schnell wie möglich.

Bleibt gesund und bleibt uns gewogen!

Aufrufe: 0